Buchbeiträge


Bald erscheinend

 

  • Austrian Welfare State and the Mother Trap. In: Erella Shadmi (Ed.). Mother`s Path. Tel Aviv: Verlag Resling.
  • The Perversion of Maternal Giftgiving. Initiating the Matrilinear Motherhood Now Movement. Genevieve Vaughan (Ed.) Conference book. The Maternal Roots of the Gift Economy. Rome 2015.
  • The Austrian Case Studies. Case Study Christine and Richard: Enthusiastic Fatherhood. In: Francine Deutsch (Ed). Equal Share Couples. (mit Sabine Buchebener-Ferstl) 

 



Bereits publiziert

 

  • 2014. Mutterschaft in der patriarchalen Gesellschaft (Motherhood in Patriarchy) (in Hebrew). In: Erella Shadmi (Ed.). Mother`s Path. Tel Aviv: Verlag Resling, S. 67-82.
  • 2013. Vom Widerständig-denken-Lernen bei meiner Doktormutter Claudia von Werlhof zur patriarchatskritischen Familientheorie. In: Mathias, Frick, Theresa, Scheiber, Ursula und Simone Wörer (Hg.) Von der Weltsystemanalyse und Subsistenzperspektive zur Kritischen Patriarchatstheorie. Frankfurt a.M./Berlin/Bern/Bruxelles/New York/Oxford/Wien: Peter Lang Verlag, S. 49-58.
  • 2012. Väterpolitik in Österreich: Status quo und Wege für die Zukunft In: Heinz Walter und Andreas Eickhorst (Hg.) Das Väter-Handbuch.Theorie, Forschung, Praxis. Psychosozial-Verlag: Gießen, S. 147–164.
  • 2011. Väter und Väterforschung - ein Literaturüberblick. In: Olaf Kapella, Christiane Rille-Pfeiffer (Hg.) „Papa geht arbeiten“. Vereinbarkeit aus Sicht von Männern. Schriftenreihe des Österreichischen Institutes für Familienforschung. Nr. 23. Opladen-Farmington Hills, MI: Barbara BudrichVerlag, S.11-46 (mit Eva-Maria Schmidt).
  • 2010. „Religion heißt, was für ein Mensch bist Du.“ Das Verständnis muslimischer MigrantInnen von Familie, Religion und Geschlechterverhältnis. In: Wolfgang Mazal (Hg.) Familie und Religion. Reihe Familienforschung. Nr. 22 Opladen-Farmington Hills, MI: Verlag Barbara Budrich, S. 239-308.
  • 2010. Familie als matriarchale Sozialordnung. In: Uschi Madeisky (Hg.) Die Ordnung der Mutter – Wege aus dem Patriarchat. Dokumentation des Internationalen Mutter Gipfels 2008. Christel Göttert Verlag, S. 57-94
  • 2009. Die Vereinbarkeitslüge. Von der Unvereinbarkeit der Ansprüche von Staat, Familie und Arbeitswelt aus system- und geschlechtskritischer Sicht. In: Mariam Irene Tazi-Preve (Hg.): Familienpolitik – Nationale und internationale Perspektiven. Reihe Familienforschung Band 20. Opladen: Verlag Barbara Budrich, S. 57-84
  • 2008. …Vater sein um so mehr. Österreichische Väter in Sozialpolitik und -praxis. In: Tel Aviver Jahrbuch für Deutsche Geschichte 2008. Göttingen: Wallstein Verlag, S. 293-308
  • 2007. Evaluationsbericht zum Kinderbetreuungsgeld (2001 – 2006). In: Christiane Rille-Pfeiffer, Olaf Kapella (Hg.) Kinderbetreuungsgeld. Evaluierung einer familienpolitischen Maßnahme. Schriftenreihe des Österreichischen Institutes für Familienforschung. Band 15. Innsbruck: Studienverlag, S. 3-102. (mit Olaf Kapella und Christiane Rille-Pfeiffer)
  • 2006. Demography and Gender. In: David Lucas (ed.). Beginning Population Studies. Australian National University. Link
  • 2006. Vaterschaft heute. Zentrale Ergebnisse auf Basis des Population Policy Survey. In: Harald Werneck, Martina Beham und Doris Palz (Hg.) Aktive Vaterschaft. Männer zwischen Familie und Beruf. Gießen: Psychosozial-Verlag, S. 230 – 244.

Kontakt