Biografie


Mariam Irene Tazi-Preve

 

 

Ich wurde in Innsbruck geboren, habe einen erwachsenen Sohn und lebe in den USA und Österreich. Ich studierte Politikwissenschaft/Frauenforschung und Romanistik an der Universität Innsbruck und absolvierte mein Doktorratsstudium in Politikwissenschaft ebendort.

Meine Forschungsarbeit und Lehre in Wien (1993 – 2013) erfolgte an der Akademie der Wissenschaften, dem Ludwig Boltzmann Institut und der Universität Wien. Im akademischen Jahr 2011/2012 hatte ich den Marshall Plan Chair an der University of New Orleans inne. Zuvor sammelte ich internationale Erfahrungen als Gastforscherin an der City University of London (2002), der Australian National University in Canberra (2005), und der Universitat Pampeu Fabra in Barcelona (2010).

Seit 2011 unterrichte ich am MCI, Innsbruck und als Adjunct Professor an der University of New Orleans.

Als (Co)Autorin bzw. Herausgeberin veröffentlichte ich sieben Bücher, darunter Familienpolitik – nationale und internationale Perspektiven (2009), Väter im Abseits (2007), und Mutterschaft im Patriarchat (2004). Die Forschungsförderung der Vaughan Foundation ermöglicht mir, das 2013 auf Englisch erschienene Buch Motherhood in Patriarchy an Universitäten, Konferenzen und anderen Foren in den USA und Kanada vorzustellen. Ich veröffentlichte zahlreiche Artikel, halte Vorträge in Europa und Nordamerika und bin Mitbegründerin der Online-Zeitschrift Bumerang.

Meine Forschungsschwerpunkte sind: Politik und Reproduktion, Mutterschaft, Vaterschaft, Familien- und Bevölkerungspolitik, Feministische, Gender und Politische Theorie sowie Frauen und Islam. Derzeit arbeite ich an einem neuen Buch zur Kleinfamilie aus patriarchatskritischer Perspektive, das im Frühjahr 2017 in Barbara Budrich erscheinen wird.

 


Kontakt